publizieren & sprech-reimen

Publikationen: Geschriebene Worte

2019 PsychGewalt_ig: Psych(iatrische) Gewalt als Diskriminierungsstruktur verstehen. In: get well soon (Hrg): Gegendiagnose II. Beitraäge zur radikalen Kritik an Psychologie und Psychiatrie. Münster: edition assemblage

2018 mit Lann Hornscheidt: Die Macht sprachlicher Handlungen für Vorstellungen von Gender und Psychiatrie. In: Sozialpsychiatrische Information. 48. Jahrgang 2018: Ausgabe 1: Gender matters – Geschlechterdebatten in der Psychiatrie. Köln: Psychiatrie Verlag. Nachdruck durch die Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie.

2016 Relocating Mad_Trans Re_presentations Within an Intersectional Framework. In: LeFrançois, Beresford, Russo (Hrg): Mad Studies Special Issue von Intersectionalities: A Global Journal of Social Work Analysis, Research, Polity, and Practice. full text link:

2015 (De_)Psychopathologisierung von Trans interdependenken: Abgrenzung, Ausschlüsse und Solidarität. In: AK ForschungsHandeln (Hg.), InterdepenDenken! Wie Positionierung und Intersektionalität forschend gestalten. w_orten & meer Verlag.

2014: MDK-Richtlinien und Transsexuellengesetz in: Anne Allex (Hg.): Stop Trans*-Pathologisierung. Berliner Positionen zur Internationalen Kampagne; 3. wesentlich erweiterte Auflage. AG SPAK Bücher, Neu Ulm.

2009: Co-Publikation der Dokumentationsbroschüre: unSICHTbares Theater gegen Homophobie und Rassismus:  versteckt + unSICHTbar oder offenSICHTlich + unübersehbar. LesMigraS (Hg.), Berlin.

2004: Satz, Gestaltung und Mitschreibecs in dem Gedichtband „UnterGetaucht – im Meer aus AugenBlicken“ von ko.koo. edition.

Gesprochene Worte

Nach einer 10jährigen Pause, habe ich 2015 bei behindert und verrückt performen – einem Vorabend zu der behindert und verrückt feiern – zum erstem Mal seit langer Zeit wieder Gedichte und Spoken-Word Stücke öffentlich geteilt. Im September 2016 war ich dann erneut mit ein paar Stücken auf der Behindert und verrückt feiern vorm Südblock und im Oktober 2016 bei der wunderbaren von Lahya Aukongo kuratierten One World Poetry. Parallel dazu ist auch unser gemeinsames Projekt beHindert&verRückt schreiben_gebärden_zeichnen entstanden.